Gestaltungsseminar "Gestaltungslehre und Ideenfindungsprozesse"
Grundlagenseminare: Auf Anfrage

Theoretische Auseinandersetzung mit den Grundlagen der Gestaltung und einem individuellen Kreativitätstraining

- Nicht nur für Metallgestalter! - Zur Anmeldung

Schwerpunkt dieses Seminars sollen Lösungen für die Problematik der Ideenfindung sein. Die gedankliche Auseinandersetzung mit einem Thema und der eigene innere Wunsch nach Veränderung/Verbesserung oder die Anfrage eines Auftraggebers fordert dem gestaltenden Handwerker Lösungen ab.
Hierzu erhält der Seminarteilnehmer unterschiedliche Anleitungen für einen erlernbaren, individuell kreativen Prozess zur Ideenfindung.

Gute Ideen sind nicht zufällig! Das kontrollierte Erarbeiten von Ideen ist das Ziel.

Vorausgehend dazu ist die Sensibilisierung der Seminarteilnehmer, die Augen zu öffnen und die Wahrnehmung des eigenen Umfelds zu kultivieren. Die Seminarteilnehmer bekommen dazu Grundlagen der Gestaltung als Kernsätze mit auf den Weg. "Kultivieren Sie Ihre Beobachtung!" und "Lassen Sie den verrückten Gedanken zu!" werden genauso bildhaft verdeutlicht wie der Grundsatz "Luft ist gefrässig!"
Die Auseinandersetzung mit der Bedeutung und dem Verständnis von Gestaltungsgrundlagen sowie die Herangehensweise an verschiedene Gestaltungsthemen und -aufgaben sind Schwerpunkt des Seminars.
In diesem Seminarblock soll mit gestalterischen Regeln vertraut gemacht werden. Dazu wird z.B. über die "wiederkehrende Proportion" gesprochen, der Begriff "Outline" wird mit Formen gefüllt. Die Wirkung veränderter Massen und Entfernungen wird ebenso analysiert wie die von Symmetrien, Richtungsverläufen, Oberflächen und symbolischen Darstellungsformen. Individuelle kreative Lösungen für kundenorientierte (Metall-) Gestaltungen werden gemeinsam erarbeitet. Außerdem werden Wege und Strategien zur Ideenfindung aufgezeigt und Hilfsmittel erläutert, die es dem einzelnen Seminarteilnehmer ermöglichen, individuelle Entwürfe für seinen Auftraggeber zu erarbeiten und konzeptionell darzulegen. Neben vordergründiger, intensiver Auseinandersetzung mit dem theoretischen Ideenfindungsprozess werden Ideen gestalterisch ausgearbeitet und formuliert.
Abschließend gibt es eine Unterweisung im Bereich der manuellen Präsentationsmöglichkeiten und Anregungen zu verschiedenen Darstellungstechniken. Dazu werden Beispiele zeichnerischer Darstellungen von der Skizze bis zur Präsentationszeichnung für den Kunden gezeigt.
An vier aufeinander folgenden Tagen wird der Intensivkurs "Gestaltungslehre und Ideenfindungsprozesse" in unseren Räumlichkeiten im Designbüro in Bösel durchgeführt. Das auch private Umfeld und die Zusammenarbeit in überschaubaren Seminargruppen führen zu einem intensiven Austausch untereinander. Aufgrund der steigenden Gruppendynamik werden zunehmend anregende Gestaltungsansätze gefunden.
Aus spontan entstehenden Diskussionen resultierend nimmt jeder Seminarteilnehmer immer auch ein Stück Weltanschauung der anderen mit.
Es besteht die Möglichkeit, dieses Seminar auch extern durchzuführen. Seminarblöcke mit gleichem Inhalt wurden beispielsweise schon ebenso erfolgreich in Ybbsitz /Österreich und Peppange/Luxemburg abgehalten.






Zur Anmeldung
Seminarablauf
Anreisetag
Beginn 14.00 Uhr  
Einführungsbesprechung
Begrüßung; Vorstellung der einzelnen Teilnehmer.
Erklärung der Bedeutung / Notwendigkeit für die Durchführung dieses Gestaltungs- und Ideenfindungsseminars.

Erster Tag
Beginn 8.00 Uhr
Was ist "Intelligenz"?
Was ist "Kreativität"?
Ideenfindungsprozess - Formsuche - "Salto Formale"
Unterweisung zum individuellen kreativen Selbsttraining
Erste kurze Gestaltungsversuche über das Wort.

-Mittagspause-

Darstellung von Entwurfs- und Präsentationszeichnungen, Beispiele aus Handwerk und Design
Demonstration Darstellungstechnik, Hilfen.
Erläuterung Präsentationsanwendungen und Vergleich von Präsentation und realisierten Produkten/Projekten

Permanentes Verdeutlichen und Wiederholen der Wichtigkeit des Sinnestrainings
"Kultivieren Sie Ihre Beobachtung!"


Zwieter Tag
Beginn 8.00 Uhr

"Formbedeutung" im gesellschaftlichen Umfeld
Darstellung konzeptioneller Herangehensweisen zur Ideenfindung.

  • Themenstellung
  • erste Gedanken
  • formale Zusammenhänge
  • emotionale Zusammenhänge
  • Materialwirkungen
  • Formwirkungen
  • Anwendung als Einzelübung und als Gruppenarbeit

-Mittagspause-

Konkretes Kreativitätstraining an verschiedenen vorgegebenen Themen.
Bei Bedarf Erarbeitung aktueller Themen der Teilnehmer.


Dritter Tag
Beginn 9.00 Uhr
Zusammenfassung der Seminarinhalte.
Konkretes Kreativitätstraining an weiteren Themen.

Analyse der Eindrücke des Seminars durch Teilnehmer und Seminarleitung und Abschlussbesprechung.


Zur Anmeldung

Die Teilnehmerzahl ist auf 10 Personen beschränkt.
Die Seminargebühren in Höhe von Eur 266,80 (Eur 230,- zzgl. 19% MwSt.) sind 4 Wochen vor Seminarbeginn fällig, mit dem Hinweis "Gestaltungsseminar" auf unser Konto zu überweisen. Bei einem Rücktritt bis 14 Tage vor Seminarbeginn behalten wir uns vor, 25% der Seminargebühren für den entstandenen Arbeitsaufwand einzubehalten, sofern kein Ersatzteilnehmer gestellt werden kann. Bei späterer Abmeldung bzw. Nichtantritt ohne Stellung eines Ersatzteilnehmers erfolgt keine Rückerstattung der Gebühren.
Bei Anmeldung erhalten die Teilnehmer eine Liste mit preiswerten Unterkünften und buchen selbst.